Weimaraner vom Eichwäldchen
Jagdliche Leistungszucht

AENNIE VOM FORSTHAUS HUBERTUS

ZB Nr. 383/17  DGStB 72879
Daracha vom Eichwäldchen x Elch vom Forsthaus Fasanerie
HD B2; sg/sg=sg; drgr; 61cm, WG1 WF1
J74 sil; J71 sil; H178; H180; G316 II.ÜF; HN; AH

Aennie ist unsere aktuelle Zuchthündin, die uns bisher zwei wunderbare Würfe geschenkt hat. Sie geht auf unsere eigene Linie zurück und stammt aus Daracha vom Eichwäldchen. Sie ist eine extrem feinnasige Hündin, die eine schnelle und sehr spurtreue Suche zeigt. Sie hat eine ausgeprägte Vorstehanlage und sehr gute Manieren am Wild, die wir in unserem Kaninchenrevier vor der Haustür gut fördern und festigen konnten. Ihr extremer Beutetrieb zeigt sich darin, dass sie bei Wildkontakt auf der Jagd beeindruckend lange dran bleibt, was sich auch bei der Arbeit an der lebenden Ente (Note 11) gezeigt hat. An Wildschärfe und vor allem Raubwildschärfe mangelt es ihr nicht, diese konnte sie in perfekter Ergänzung mit unserer Deutschen Jagdterrier Hündin schon bei einigen Baujagdtagen unter Beweis stellen. Ihr Wesen zeichnet sich durch besondere Führigkeit und Raffinesse aus, was sich darin zeigt, dass sie auch der perfekte Begleiter bei der Pirsch ist, sich extrem an ihren Führer und sein Verhalten anpasst und immer gemeinsam Beute machen will. Optisch ist sie sehr dunkel und elegant und erinnert mit ihrem prägnanten Blick und den sehr hellen Augen an ihre Großmutter Cessy vom Auenland. Sie ist sehr ruhig und ausgeglichen und äußerst anhänglich und verschmust. Aennie steht bei uns im ständigen Jagdbetrieb, sie ist diverse Drückjagden mit gelaufen und jagt laut und weit an Schwarzwild. In Kombination mit unserer Terrierhündin stellen die beiden ein großartiges Team. Sie hat bisher alle wünschenswerten Eigenschaften an ihren Nachwuchs weitergegeben und wir planen auch unseren nächsten Wurf mit ihr!

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram